5 % Willkommensrabatt mit dem Code WELCOMEFOAMIE | ab 50 € versandkostenfrei
Einkaufswagen

FAQ

Foamie Feste Haarpflege

FAQ – Häufig gestellte Fragen

1. Foamie Feste Haarpflege ist keine Seife! Aber was ist es dann?
Foamie ist keine Seife, sondern ein sogenanntes Syndet, wie man es zum Beispiel von Apothekenkosmetik kennt. Syndet steht für synthetisches Detergentium. Es besteht typischerweise aus Rohstoffen nicht tierischen Ursprungs, also aus synthetischen Rohstoffen (ausgenommen pflanzliche Parfümöle).
Unser Syndet ist ph-optimiert, weshalb es im Vergleich zu Seifen hautschonender reinigt und Haut und Haar nicht austrocknet. Unser Syndet wird zudem kalt gepresst (bei max. 40 Grad), sodass die hochwertigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Seife hingegen wird während des Produktionsprozesses gekocht.

2. Was verspricht Dir Foamie?
Unser Versprechen:

  • 0% Plastik
  • 0% Seife
  • 0% Silikone
  • 0% PEG
  • 0% Mineralöle
  • 0% Lilial 

3. Enthält Foamie Feste Haarpflege Palmöl?
Ja, aber der Umwelt zuliebe aus ökologisch nachhaltigem und verifiziertem Anbau (RSPO zertifiziert).

4. Ist Foamie vegan und tierversuchsfrei?
Ja, denn wir von Foamie sind Tierfreunde. Deswegen haben wir dafür gesorgt, dass Foamie 100 % vegan ist und niemals an Tieren getestet wurde oder wird.

5. Ist Foamie Feste Haarpflege ph-optimiert?
Ja. Unsere Feste Haarpflege ist ph-optimiert, sodass es besonders schonend und zugleich effektiv reinigt.

6. Wie lange ist Foamie Feste Haarpflege haltbar?
Nach dem Öffnen der Verpackung hält die Feste Haarpflege mindestens drei Monate.

7. Wie soll ich Foamie Feste Haarpflege aufbewahren?
Vor Öffnung der Verpackung sollte die Feste Haarpflege bei Raumtemperatur trocken gelagert werden. Nach der Benutzung sollte die Feste Haarpflege getrocknet werden, indem sie aufgehängt wird.

8. Wie ergiebig ist Foamie im Vergleich zu herkömmlichen Shampoos und Conditionern?
Foamie Feste Haarpflege ersetzt in etwa 2 Flaschen flüssige Haarpflege (250 ml). Dies hängt jedoch von Haarlänge, Haarbeschaffenheit und den individuellen Waschgewohnheiten ab.

9. Wo wird Foamie Feste Haarpflege hergestellt?
Foamie Feste Haarpflege wird in Europa von Wissenschaftlern entwickelt und hergestellt.

10. Wie verhält sich Foamie zur Kopfhaut? 
Durch den optimierten pH-Wert wird die natürliche Schutzschicht der Kopfhaut und der Haare nicht angegriffen. Durch die ergonomische Formgebung eignet sich die Feste Haarpflege perfekt für die direkte Anwendung auf der Kopfhaut.

11. Für welchen Haartyp ist Foamie Feste Haarpflege am besten geeignet?
Foamie Feste Haarpflege ist für jeden Haartyp geeignet. Egal ob dick, dünn, glatt, lockig, hell oder dunkel. Mit den folgenden drei Sorten geht die Feste Haarpflege auf spezielle Bedürfnisse ein:

  1. Hibiskiss für geschädigtes Haar
  2. Aloe You Vera Much für trockenes Haar
  3. Shake Your Coconuts  für normales Haar

Für fettiges Haar empfehlen wir übrigens, die Hibiskiss Linie zu verwenden. Die Aloe Linie eignet sich besonders auch bei lockigem Haar. Die neue Aloe Formulierung (erkennbar an “Made in the UK”) ist zudem auch für die Curly Hair Methode geeignet.

12. Was ist der Unterschied zwischen den drei Linien?
Der Unterschied zwischen den drei Linien ist:

  1. Hibiskiss für geschädigtes Haar stärkt und pflegt geschädigtes Haar intensiv.
  2. Aloe You Vera Much für trockenes Haar sorgt für viel Feuchtigkeit und eine gesunde Kopfhaut.
  3. Shake Your Coconuts für normales Haar sorgt für natürlichen Glanz.

13. Was sind die Key-Inhaltsstoffe der drei Linien?

  1. Hibiskiss für geschädigtes Haar besteht aus Hibiskus- und Nesselextrakt.
  2. Aloe You Vera Much für trockenes Haar überzeugt mit Aloe Vera und Mandelöl.
  3. Shake Your Coconuts für normales Haar besteht aus Kokosnussöl und Weizenproteinen.

14. Was ist der Vorteil der Festen Haarpflege gegenüber herkömmlicher Haarpflege?
Durch den Verzicht auf Plastik ist Foamie umweltfreundlicher als herkömmliche Flüssig-Shampoos in Plastikflaschen. Mit jedem Foamie sparst du ungefähr 2 Plastikflaschen ein.
Foamie Feste Haarpflege bietet zudem ein luxuriöses Dusch-Erlebnis. Durch die ergonomische Formgebung eignet sich die Feste Haarpflege perfekt für die direkte Anwendung auf der Kopfhaut. Der pH-Wert von Foamie ist perfekt an Haare und Kopfhaut angepasst. Foamie pflegt und schont somit die Kopfhaut. Weiterhin überzeugt Foamie durch seine vielseitigen Funktionen: Foamie massiert, reinigt und pflegt zugleich.

15. Schäumt Feste Haarpflege weniger als flüssige Haarpflege? 
Ein festes Haarpflege (besonders Shampoo) schäumt etwas weniger als flüssige Haarpflege. Ein Shampoo funktioniert jedoch auch ohne viel Schaum. Der Schaum dient vor allem dafür, die in ihm enthaltenen Tenside im Haar zu verteilen. Schaum hat per se aber keine reinigende Wirkung. Um die Konzentration reinigender und pflegender Inhaltsstoffe möglichst hoch zu halten, verwendet Foamie nur soviel Schaumbildner wie nötig.

16. Ist Foamie für Kinder geeignet?
Ja, aber nicht für Kinder unter 3 Jahren.

17. Warum gibt es das Sachet nicht mehr?
Das Sachet besteht aus Plastik. Auch wenn es recyclebar ist, möchte Foamie aus Umweltschutzgründen den Einsatz von Plastik einschränken.

18. Ist Foamie plastikfrei? Und wie viel Plastik kann ich mit Foamie sparen?
Ja. Foamie ist komplett plastikfrei. Das gilt auch für die Verpackung und sogar die Verschlussetiketten. Mit jedem Foamie sparst du je nach Gebrauch ungefähr 2 Plastikflaschen ein.

19. Aus welchem Material besteht das Bändchen zum Aufhängen?
Das Bändchen besteht zu 100% aus Baumwolle.

20. Ist Foamie glutenfrei?
Einige der Inhaltsstoffe können Gluten enthalten, sodass wir keine glutenfreie Angabe ausloben können. Das Shampoo Shake Your Coconuts enthält beispielsweise hydrolysiertes Weizenprotein.

21. Welches Tensid enthält Foamie?
Tenside sind waschaktive Substanzen. Alle drei Sorten von Foamie Fester Haarpflege enthalten Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride das eine Pflegesubstanz natürlichen Ursprungs und besonders mild ist. 

22. Ist Foamie für Hautallergiker geeignet?
Unsere Produkte sind alle dermatologisch getestet und auch die Parfums sind alle „sensitiv“ formuliert, sodass eine allergische Reaktion unwahrscheinlicher ist. Nichtsdestotrotz können individuelle Unverträglichkeiten nicht gänzlich ausgeschlossen werden.