Shoppen am World Water Day lohnt sich: Wir spenden 15 % des Umsatzes!

Shoppen am World Water Day lohnt sich: Wir spenden 15 % des Umsatzes!

Am 22. März dreht sich seit 1993 jedes Jahr alles ums Thema Wasser: Der World Water Day wurde ins Leben gerufen, um die Menschen auf den Zustand unserer Meere und die Wasserversorgung in der Welt aufmerksam zu machen.

The Ocean CleanUp




So auch in diesem Jahr. Und das ist wichtig, denn die Verschmutzung der Weltmeere durch Plastik ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit mit Auswirkungen auf mehr als 600 Arten, die im Meer zuhause sind.





Das ganze Jahr über unterstützen wir unsere großartigen Partner mit Herz und Leidenschaft – zur Feier des World Water Days legen wir jetzt noch eine Schippe obendrauf und spenden zusätzliche 15 Prozent des gesamten Umsatzes des Tages an die Initiative „The Ocean Cleanup“.

Foamie

Schließlich sind wir von FOAMIE sehr um unsere Umwelt besorgt und setzen alles daran, sie zu schonen und die Welt ein bisschen plastikfreier, umweltfreundlicher und nachhaltiger zu gestalten. Wir sind zu 100 Prozent plastikfrei, vegan und tierversuchsfrei und sparen mit unseren festen Produkten nicht nur jede Menge Plastik, sondern im Vergleich zu Flüssigprodukten auch über 80 Prozent Wasser!


The Ocean Cleanup ist eine gemeinnützige Organisation, die Technologien entwickelt, um die Weltmeere von Plastik und Müll zu befreien und gleichzeitig zu verhindern, dass neuer Abfall hinzukommt.

InterceptorInterceptor

Mit dem Interceptor verhindern sie, dass das Plastik aus den Flüssen überhaupt in die Ozeane gelangt. Er ist zu 100 Prozent solarbetrieben und kann theoretisch in fast jeder Flussmündung der Welt installiert werden. Momentan schwimmt er zum Beispiel schon in Malaysia, Vietnam und Indonesien und kann dort je bis zu 50.000 Kilogramm Müll am Tag aus der Strömung abfangen. Dieser wird in integrierten Container gesammelt und regelmäßig von einem Boot geleert und an Land gebracht, wo es anschließend recycelt werden kann.

Garbage Patch
Für den Müll, der es bereits aufs offene Meer geschafft hat, hat sich „The Ocean Cleanup“ auch etwas überlegt: Ein passives Ozean-Säuberungssystem, das sich – genau wie das Plastik – mit der Strömung bewegt, um den Kunststoff einzufangen. Nach einigen Jahren der Entwicklung, soll nun noch in diesem Jahr das erste voll funktionsfähige Reinigungssystem in Originalgröße in Betrieb genommen werden. Es navigiert über längere Zeiträume autonom durch den Müllstrudel, wobei es den Kunststoff in der Mitte des Systems auffängt und dort festhält. Ist das System voll, kommt ein Schiff, das wie ein Müllwagen durch die Meere fährt, und leert es aus. So können jegliche Art von Kunststoffen aufgefangen werden – ganz egal, welcher Größe.

Hochrechnungen zeigen, dass der Great Pacific Garbage Patch, der größte der fünf Müllstrudel, durch die eingesetzten Auffangsysteme in nur fünf Jahren um rund 50 Prozent verkleinert werden könnte.


Foamie

Mit dem Kauf eines FOAMIEs am 22. März 2021 tut ihr also nicht nur euch etwas Gutes, sondern unterstützt gleichzeitig diese tolle Organisation und damit die Reinigung des Ozeans.

Gemeinsam auf dem Weg zu sauberen Weltmeeren – Let’s make the sea plastic-free!

Übrigens: Unterstützen geht auch unabhängig vom World Water Day! Das ganze Jahr über könnt ihr euren Rechnungsbetrag bei FOAMIE aufrunden und den Überschuss an „The Ocean Cleanup“ spenden.

Weg mit der Plastikflasche - entdecke Foamie!